Mag. Konstantin Melidis

8380 Jennersdorf
Rax-Bergen 98a

Mobil: +43 660 214 17 57

melidis@oear.at

Download CV

Beratungsschwerpunkte

  • EU-Regionalpolitik/ Strukturpolitik
  • Evaluierungen, Wirkungsmessung
  • Projektentwicklung/-management
  • Grenzüberschreitende und transnationale Kooperationen
  • Netzwerksteuerung/  Netzwerkanalyse

Aus- und Weiterbildung

  • National and Kapodistrian University of Athens, Griechenland – Mobilitätsstipendium
  • Minho University Braga, Portugal – Stipendium für wissenschaftliche Arbeiten
  • Karl-Franzens Universität Graz, Österreich – Geografie und Wirtschaftskunde (Mag.rer.nat.)
  • University of Ljubljana, Slowenien – European Consortium for Political Research: Soziale Netzwerkanalyse
  • International Project Management Association – Zertifizierungslehrgang Projektmanagement
  • EPOS-Evaluating Policies for Sustainable Development: Summer School on Methods and Tools for Impact Assessment, Berlin
  • University of Essex, United Kingdom – Summer School in Social Science Data Analysis: Policy Evaluation Research and Causality
  • Universität Bamberg, Deutschland – European Consortium for Political Research: Methods of Modern Causal Analysis
  • GESIS – Leibnitz Institut für Sozialwissenschaften, Universität Köln: Causal Analysis with Panel Data: Potentials and Limitations

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Griechisch

Berufslaufbahn

  • Bundesoberstufenrealgymnasium Feldbach – Lehrtätigkeit (2002-2003)
  • ÖAR-Regionalberatung – Berater 2003-2009
  • ÖAR-Regionalberatung – Gesellschafter seit 2009

Referenzprojekte

  • Evaluierungsbericht zu den Umweltförderungen des Bundes 2014-2016. Auftraggeber: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Abteilung I/3; 2017
  • Strategische Positionierung für den Alpen Adria Raum. Auftraggeber: Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 1 – Kompetenzzentrum Landesamtsdirektion; 2014-2015
  • Lokale Entwicklungsstrategie Südburgenland 2014-2020. Auftraggeber: LAG südburgenland plus; 2015
  • Wirkungsevaluierung der AUVA-Kampagne “Hände gut, alles gut“. Auftraggeber: Allgemeine Unfallversicherungsanstalt Österreich; 2014-laufend
  • Ex-ante Evaluierung des operationellen Programms „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit Österreich-Bayern 2014-2020 (EFRE/ETZ). Auftraggeber: Amt der Oberösterreichischen Landesregierung, Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung. 2013 – laufend
  • Ex-ante Evaluierung des operationellen Programms „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020“ (EFRE/IWB) Baden-Württemberg. Auftraggeber: Ministerium für den ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden Württemberg. 2012 – 2014
  • Wirkungsevaluierung der AUVA-Kampagne „Partnerschaft für Prävention“. Auftraggeber: Allgemeine Unfallversicherungsanstalt Österreich; 2012-2014
  • Forschung, Wissenstransfer und Innovation im Programm für die Entwicklung des ländlichen Raumes 2007-2013. In Kooperation mit convelop. Auftraggeber: Bundesministerium für Land und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft – Lebensministerium; 2012-2013
  • Programmübergreifende Evaluierung der EFRE-Umweltförderungen in Österreich. Auftraggeber: Österreichische Raumordnungskonferenz; 2010 – 2011
  • Europaregion Donau-Moldau – Netzwerk- und Potentialanalyse. Auftraggeber: Amt der Oberösterreichischen Landesregierung, Abteilung Raumordnung; 2009 – 2012
  • Incentive Paper: Makroregionale Kooperation in der Alpen-Adria-Pannonia Region. Auftraggeber: Amt der Steirischen Landesregierung, Abteilung Europa und Außenbeziehungen; 2010
  • Forschungskooperationen in der CENTROPE-RegionEine Netzwerkanalyse. Auftraggeber: ecoplus – die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich; 2009 – 2010
  • Soziale Netzwerkanalyse (SNA) als Instrument für nationales Wissensmanagement von transnationalen Kooperationsprojekten. Auftraggeber: Bundeskanzleramt  Österreich- Abteilung IV/4 Regionalpolitik; 2009
  • Wirkungsmonitoring im Rahmen des EU-Programms “Regionale Wettbewerbsfähigkeit Steiermark“. Auftraggeber: Amt der Steirischen Landesregierung, Abteilung Wirtschaft und Innovation; 2009
  • Abschlussevaluierung der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG IIIA Österreich-Slowenien. Auftraggeber: Republik Slowenien – Amt für lokale Selbstverwaltung und Regionalpolitik; 2008

  • Evaluierung der AUVA-Kampagne „Partnerschaft für Prävention“. Auftraggeber: Allgemeine Unfallversicherungsanstalt Österreich; 2012-laufend

This page is also available in English