Sanfte Mobilität

Die Kunst der Entschleunigung

Sanfte Mobilität entspricht dem wachsenden Gästewunsch nach Stressfreiheit und Verlangsamung. Immer mehr Menschen wünschen klima- und umweltschonendes Anreisen und Urlauben.

Wir beraten Gemeinden und Regionen bei der Positionierung mit sanft-mobilen Angeboten.

Ausgewählte Referenzen:

  • Alpine Pearls, Management des Netzwerkes für sanfte Mobilität im Alpenraum: www.alpine-pearls.com, seit 2006
  • Guidelines „Sanft-Mobile Packages“, Leitlinien für Transdanube Partnerregionen zur Erstellung von Tourismus-Packages. Auftraggeber: Donaubüro Ulm, 2015
  • Marketingleitlinien Sanfte Mobilität Region Neusiedlersee, Im Rahmen von Transdanube für PP2 Burgenland, 2015
  • Mobilitätskonzept Mostviertel, Projekt im Rahmen von „Access2Mountain“. Auftraggeber: Mostviertel Tourismus, 2013
  • Konzept E-Bike Routen Moststraße 2013
  • Mobilitätskonzept Naturparkregion Ötscher-Tormäuer. In Kooperation mit implantat und verkehrsconsulting. Auftraggeber: Destination Mostviertel, 2013
  • „Tourismus nachhaltig (e)mobil?“, Tagung Hinterstoder. ÖAR in Kooperation mit Hinterstoder, OÖ Tourismus, Futour, Alpine Pearls, Club Tourismus, 2012
  • EU Projekt „FAST LAIN“ (Further Action on Sustainable Tourism“), Teilnahme als Experte für Tourism &Transport. Auftraggeber: ECOTRANS, 2011-2012
  • Strategiepapier Nachhaltigkeit und Mobilität Oberösterreich Tourismus. In Kooperation mit FUTOUR. Auftraggeber: Oberösterreich Tourismus, 2012
  • Nachhaltige Mobilität und Tourismusentwicklung im Donauraum. Projektkonzept und Partnerworkshops, im Rahmen von Transdanube. Auftraggeber: Umweltbundesamt, Lebensministerium, 2010-2011
  • Access2Mountain – Sanfte Mobilität im Tourismus in den Karpaten und Alpenraum. Projektkonzept, Partnerworkshops, Projekteinreichung. Auftraggeber:  Umweltbundesamt, Lebensministerium, 2010
  • Naturparke & Sanfte Mobilität, Beratung bei Erstellung von Angeboten, Naturparkbroschüre, Durchführung Jahrestagung. Auftraggeber: Verband der Naturparke Österreichs (VNÖ), 2010
  • Studie „E-Mobilität und E-Fahrzeuge im Tourismus, Best practice-Beispiele im Alpenraum, Konzeption E-Mobilität und Tourismus. Auftraggeber: Verein Alpine Pearls, 2010

    This page is also available in English